Therapiespektrum

vorwiegende Diagnosemethoden

  • Puls- und Zungendiagnostik
  • Kinesiologischer Test
  • Wirbelsäulendiagnostik
  • Labordiagnostik

Haben Sie auch Symptome, die sich nicht so leicht einordnen lassen? Bei denen die Ursache nicht eindeutig ist und Sie der Sache auf den Grund gehen wollen?

Bei der Labordiagnostik geht es vordergründig nicht darum einzelne Werte, sog. „Referenzwerte“ bzw. „Normalwerte“zu vergleichen, welche nur Richtlinien (ausgehend vom kranken Menschen) sind, sondern bestimmte Parameter in Relation und Verbindung zu bringen. Daraus ergibt sich nicht nur ein pathologischer oder nicht pathologischer Befund, vielmehr geht es vor allen Dingen auch darum, die Fließverhältnisse und Stoffwechselprozesse im Blut zu ermitteln.

Zusammen aller vieler Kriterien bzw. aus ganzheitlicher Sicht gesehen macht es Sinn, um der Individualität des einzelnen Menschen gerecht zu werden.

Akupunktur nach TCM

Seit nunmehr als 2000 Jahren hat sich diese alte traditionelle Heilkunde entwickelt und bewährt. Davon ausgehend, dass jedes Organ nur optimal arbeiten kann, wenn eine Balance mit der Energie (Qi) vorhanden ist, resultiert der Ansatz in der Akupunktur, dass Qi zu bewegen, zu lenken und zu regulieren.

pulsierende Schröpftherapie mit der HeVaTech®

Die pulsierende Schröpftherapie kombiniert eine Jahr-tausende alte Heilmethode mit modernster Medizintechnik mit belegter Wirksamkeit. Sie aktiviert die Durchblutung und den Lymphfluss, löst Blockaden und Säureablagerungen und regt den gesamten Stoffwechsel samt Zellatmung an. Ursachenarbeit, die genau dort ansetzt, wo Beschwerden entstehen – und deren Regulation zuverlässig unterstützt. 
Diese Methode hat sich bewährt bei: Durchblutungs- und Stoffwechselstörungen, Arthrose, Rückenschmerzen, Muskelverspannungen, Faszienverklebungen, Gewebeblockaden

Schröpfkopfmassage

Hier vereinigen sich Schröpfen und Massage, was eine äußerst wohltuende Wirkung hat. Diese beiden Komponenten ergänzen sich in ihrer Wirkung. Die Schröpfkopfmassage wirkt wohltuend und geht tief in das Bindegewebe. Der gewünschte Therapieeffekt wird auf angenehme Weise erzielt.

R.E.S.E.T. Kieferbalance

Bei der Kieferbalancebehandlung handelt es sich um ein sanftes Verfahren zur Entspannung der Kiefermuskulatur und zum Ausgleichen des Gelenkes. Aus einem solchen Ungleichgewicht können verschiedene Krankheiten entstehen. Nach einer R.E.S.E.T Behandlung kann das Kiefergelenk wieder in sein eigenes Gleichgewicht zurückfinden.

Dorn-Osteopathie nach A. Tremmel

Mit Hilfe der Dorn-Osteopathie ist es z. B. möglich, Beinlängendifferenz, Beckenschiefstand und ISG – Blockade in einem einzigen Behandlungsschritt zu lösen und zu korrigieren. Sie möchte als ganzheitliche Heilkunde im umfassendsten Sinne verstanden sein. So ist das Ar-beiten mit der Dorn-Osteopathie immer auch ein Wirken aus uns selbst und an uns selbst.

Die Dorn-Osteopathie ist eine Impulsbehandlung aus einer Kombination im Sinne von Loslassen und Wohlfühlen mit gesundheitlichen Aspekten, um sich wieder „optimal eingerichtet“ zu fühlen.

Neuraltherapie

Die Neuraltherapie ist ein seit 200 Jahren, sehr effektives, erfolgreiches Behandlungsverfahren, das in Deutschland durch die Ärzte Ferdinand und Walter Huneke entwickelt wurde. Die Neuraltherapie ist eine Regulations- und Umstimmungstherapie zur Behandlung von chronischen und akuten Schmerzzuständen. Sie hat einiges mit der Traditionellen chinesischen Akupunktur gemeinsam. Sie kann ebenfalls wie die TCM-Akupunktur Störfelder ausschalten. Die Grundlage dieser Therapie ist die Segmenttherapie. Durch das gezielte Aufsuchen der betroffenen Punkte im Körper lassen sich durch eine Injektion, meist mit einem Lokalanästhetikum (z. B. Procain) selbst bisher kaum behandelbare Schmerzen therapieren.

Ein weiterer Gesichtspunkt der Neuraltherapie ist die Narbenentstörung.
Dabei wird ein Medikament in die Narbe (mögliches Störfeld im Körper) gespritzt. Dadurch wird ein lokaler wie auch übergeordneter Regelkreislauf, d. h. sowohl das unwillkürliche als auch das willkürliche Nervensystem, angesprochen. Die Narbe wird wieder gut durchblutet.

Infusionstherapie

Beispiel anhand einer Vitamin-C Infusion:

Der Vitamin-C-Bedarf ist besonders hoch bei Stress, Umweltbelastungen, falscher Ernährung, Nikotingenuss und Abwehrschwäche. In meiner Praxis wird die hochdosierte Vitamin-C-Therapie als biologische Infusionstherapie mit großem Erfolg eingesetzt. Der Vorteil einer Vitamin-C-Infusionstherapie liegt darin, dass die Vitamine direkt ins Blut übergehen. Bei einer oralen Gabe durch Tabletten werden nur ca. 16% des Vitamin-C aufgenommen. Der Rest wird über den Darm wieder ausgeschieden, bevor das Vitamin seine Wirkung erzielen kann. Ob als Auffrischung oder als Kur, die Vitamin-C-Therapie greift in viele Stoffwechselvorgänge positiv ein. 

Natürlich gebe ich in meiner Praxis weitere Vitamine und Mineralstoffe anhand einer Infusionstherapie bei verschiedenen Mangelzuständen, abgestimmt auf Ihre Indikation.

Ausleitungsverfahren

Immer mehr wird unser Körper durch Umweltbelastungen vergiftet. Der Körper verschlackt, v. a. im Pischinger-Raum und Krankheiten werden chronisch. Diese Giftstoffe werden anhand verschiedener Methoden ausgeleitet wie z. B. durch Schröpfen, Ausleitungs-Präparate, Aderlass,…

Quantenheilung

Ein Selbsthilfeprogramm das über den Tellerrand hinausgeht nimmt in meiner Arbeit eine Sonderstellung ein, da ich es in all meinem Wirken mit einfließen lasse. Es ist praktisch und einfach im Alltag zu integrieren.

The Work™ nach Byron Katie

The Work™ of Byron Katie ist ein Weg, jene Gedanken zu identifizieren und zu hinterfragen, die alles Leiden in der Welt verursachen. Es ist ein Weg, der zu inneren Frieden und zum Frieden mit der Welt führt. Jeder mit einem offenen Geist kann „The Work™“ machen.

Remodeling

Oft ist unser inneres Kind in unserem Alltag beteiligt und beeinflusst uns maßgeblich. Bei dieser Therapie werden Gefühle des inneren Kindes wahrgenommen, erkannt und gefühlt. Die Arbeit mit dem inneren Kind bietet neue Chancen zur Vollständigkeit, um ein befreites Leben führen zu können.

Biologisch med. Kinesiologie nach Dobler

Die Biologisch medizinische Kinesiologie steht als Begriff für die positive Synthese zwischen der Kinesiologie und dem Erfahrungswissen der biologischen Medizin, die den ganzen Menschen mit Erfolg therapiert. Inhalt dieser Therapieform ist u. a. der Muskeltest, den wir anwenden um die Weisheit unseres Körpers zu befragen.

Psychologische Kinesiologie

Die Psychologische Kinesiologie ist eine besondere Form der Kinesiologischen Therapie. Hier werden Klopftechniken und Affirmationen zur Nervenstärke angewendet. Sie ist eine hochwirksame Methode zur Identifikation und Aufhebung von Selbstsabotagemustern sowie Glaubenssätzen, die uns daran hindern, unser volles Potential frei zu entfalten um ein glückliches und erfolgreiches Leben zu führen.

Entnommen und weiterentwickelt wurde der größte Teil der kinesiologischen Techniken aus den Arbeiten von Dr. Goodheart, Dr. Thie, Dr. Dewe, Prof. Rochlitz, R. Utt, Dr. Scott, Dr. Klinghardt und anderen.

Heilhypnose

Die Heilhypnosetherapie ist die wohl älteste Methode der Menschheit die mentale Techniken nutzt, um körperliche und psychische Prozesse zu beeinflussen. Die Heilhypnose ist eine durch den Therapeuten gezielt herbeigeführte Bewusstseinsänderung. Der Patient befindet sich weder im Wach- noch im Schlafzustand. Infolge gezielter Beeinflussung in Form von Suggestionen erlebt der Patient einen heilsamen Trancezustand. Bei der Hypnosetherapie wird nicht in den freien Willen des Patienten eingegriffen. Sie darf nicht mit der Showhypnose aus dem Fernsehen verglichen werden, welche grundsätzlich abzulehnen ist. 
Viele Krankheiten sind auf seelisch-geistige Probleme und Gefühlskonflikte zurückzuführen die mit einer Umprogrammierung des Unterbewusstseins durch Hypnose sehr gute Verbesserungen erzielen kann. In dem vollkommenen, hypnotischen Entspannungszustand erholen sich Körper und Nervensystem. Die Heilhypnose vermag immense unterbewusste Kräfte freizusetzen.

Kognitive Verhaltenstherapie / Gesprächstherapie

Schwerpunkt dieser Therapie ist die Prüfung unserer Gedankenmuster. Wir Menschen haben ganz bestimmte Einstellungen zu uns, dem Leben und unserer Lebenssituation. Ebenso zu unseren Mitmenschen.

Diese Einstellungen sind z. B.: 

  • Ich bin nicht gut genug
  • Ich muss so sein wie andere
  • Ich brauche ein Haus, ein Auto, ein Boot um glücklich zu sein,
  • Meine Mitmenschen müssen sich verändern damit ich zufrieden bin

Wenn wir eine Situation als schön für uns bewerten werden wir uns auch froh und glücklich fühlen. Umgekehrt ist es genauso. Empfinden wir eine Situation als unerträglich, dann bekommen wir Angst, Wut oder sogar Depressionen. Bewerten wir die Situation weder als gut noch schlecht, sondern neutral fühlen wir uns entspannt und ausgeglichen.

Hinter solchen Gedankenmustern verbergen sich charakteristische Denkfehler. Wir übertreiben, sehen das Negative und fordern von uns und anderen Dinge, die Übermenschlich sind. Unsere Gedanken verursachen unsere Gefühle. Wir fühlen uns wie wir denken. Meist schlechter als notwendig. Unser Körper kommt somit in eine Anspannung und Angst, obwohl gar keine Gefahr besteht.

Anhand dieser Gesprächstherapie erarbeiten wir zusammen eine angemessene Sichtweise von uns und der momentanen Situation. Es wird deutlich dass, was auch immer passiert, wir Einfluss auf unsere Gefühle haben. Eine Situation können wir meist nicht beeinflussen. Jedoch unsere Denkweise darüber ändern und somit wieder unser Wohlbefinden.